Hauptmenü
Wählen Sie aus 63906 Artikel im Online Angelshop !
Spinnrollen - Angelrollen Spinnfischen
Suchparameter auswählen
Preis (€)
-
Marke
Sonderpreis
Übersetzung
Ersatzspulen
Gewicht (g)

Shimano

Preis ab 117.39 €

Shimano

Die Stella ist seit jeher Shimano’s absolutes Flaggschiff un...
Preis ab 706.52 €

Shimano

Eine Spezialrolle, die besonders zum Forellenangeln mit größ...
Preis ab 167.39 €

Shimano

Die Sahara Spinnrollen Range vereint ein modernes Design mi...
Preis ab 80.43 €

Shimano

Die neue 2019 VANQUISH ist das Shimano Flaggschiff unter den...
Preis ab 452.39 €

Shimano

Die neue Sahara RD ist ein Heckbremsenmodell im mittleren Pr...
Preis ab 64.13 €

Shimano

Die Sedona FI ist die günstigste Rolle mit Hagane-Getriebe,...
Preis ab 64.13 €

Shimano

Als eines der hochwertigsten Modelle aus der Magnumlite-Seri...
Preis ab 434.57 €

Shimano

Die Sustain reiht sich in die Shimano Magnumlite-Rollenfamil...
Preis ab 257.61 €

Shimano

Die NASCI Spinnrollen-Range kombiniert modernes Design mit S...
Preis ab 82.61 €

Shimano

Die Nexave FI Spinnrolle ist das Upgrade des beliebten Vorgä...
Preis ab 53.26 €

Shimano

• Made in Japan • HAGANE-Getriebe sorgt für extreme Haltbar...
Preis ab 460.87 €

Shimano

• Maximale Gewichtsreduktion durch ultraleichtes Gehäuse aus...
Preis ab 193.48 €

Shimano

Die neue ULTEGRA ist die ultimative Weiterentwicklung einer...
Preis ab 170.65 €

Shimano

Vanford ist das neue Einstiegsmodell unter den Magnumlite Ro...
Preis ab 216.30 €

Shimano

• HAGANE Getriebe und -Gehäuse mit X-SHIP für Kraftvolle und...
Preis ab 402.17 €

Shimano

Die STRADIC ist bereits jetzt eine sehr beliebte Rolle, die...
Preis ab 186.09 €
Manche Menschen assoziieren mit Angeln, dass sie am Wasser sitzen und auf einen Schwimmer schauen. Nichts falscher als das! Jeder, der das Spinnfischen schon einmal ausprobiert hat, weiß, wie aktiv und aufregend das Angeln sein kann. Eine Stelle finden, auf Anzeichen von Raubfischaktivität warten und ihnen heimlich einen gut geführten Köder unterschieben. All das macht das Spinnfischen extrem spannend. Worum geht es beim Spinnfischen genau? In erster Linie handelt es sich um das ständige Auswerfen und Einholen eines Köders, während man darauf wartet, dass ein Fisch anbeißt. Das Fangen von Fischen mit dieser Methode ist relativ einfach. Es erfordert jedoch eine gewisse Übung seitens des Anglers. Diese Methode wird hauptsächlich zum Fang von Raubtieren eingesetzt.
Da das Spinnfischen eher mobil ist, bevorzugen die Angler eine geringe Anzahl von Angelgeräten. Eine zuverlässige Rute mit Rolle, ein kompakter Kescher, eine Schachtel mit Ködern und das nötige Angelzubehör in den Taschen der Weste genügen. Die meisten fortgeschrittenen Spinnangler wählen ihr Angelzubehör vor jeder Reise individuell für die zu erwartenden Bedingungen aus. Welches Angelgerät ist also am besten geeignet? Vor dem Kauf sollten Sie sich Gedanken über den Angelplatz, die Technik und die Fischart machen, die Sie fangen möchten, und sich entsprechend darauf vorbereiten. Die Wahl Ihrer ersten Spinnrute kann sich als etwas schwierig erweisen. Das kann daran liegen, dass Sie Ihren tatsächlichen Bedarf nur unzureichend kennen. Es lohnt sich also, universellen Grundsätzen zu folgen. Wie lauten diese?
Geben Sie zunächst an, welche Gruppe von Fischen Sie am meisten interessiert. Auf dieser Grundlage können Sie die Kategorie der Spinnrute und damit die richtige Rute auswählen. Es gibt drei Arten von Spinnfischen: ultraleichtes (0,5-3g), leichtes (3-10g), mittelschweres (10-30g) und schweres (30-60g). Schweres Spinnfischen eignet sich, wenn Sie große Fische wie Welse oder Hechte fangen wollen. Die ultraleichte Spinnrute wird beim Angeln auf Barsch oder Forelle eingesetzt. Vergessen Sie nicht, dass Fische, die als Raubfische gelten, ziemlich schwer zu fangen sind. Dies ist auf einen stark ausgeprägten Selbsterhaltungstrieb zurückzuführen.
Wie sieht es mit der Länge aus? Die Länge der Spinnruten liegt in der Regel zwischen 180 und 320 cm. Jede Art des Spinnens erfordert den Kauf von völlig unterschiedlichen Geräten. Das Gewicht des Köders spielt dabei eine wesentliche Rolle. Je größer der Fisch ist, den Sie fangen wollen, desto größer ist natürlich auch der Köder, den Sie benötigen. Spinnruten für ultraleichtes und leichtes Spinnen müssen sich nicht durch ein hohes Wurfgewicht auszeichnen. Idealerweise sollten es eher 10 g sein. Die Rute sollte jedoch einen sicheren und stabilen Halt bieten. Mittlere Spinnruten sollten ein Wurfgewicht von etwa 30 g und schwere Spinnruten ein Wurfgewicht von 60 g haben. Wichtig ist, dass die Angelrute mehr als nur resistent gegen Beschädigungen ist. Nicht zu vergessen sind die Spinnrollen, die ebenso wichtig sind.
Worauf sollten Sie besonders achten? Sicherlich die Lage der Bremse (sie kann vorne oder hinten sein), die Kapazität der Spule, die Anzahl und Qualität der Rollen. Auch die verwendeten Materialien sind wichtig. Graphit sorgt für die Leichtigkeit der Struktur, und Aluminium garantiert eine hohe Stabilität. Spinnrollen gibt es in verschiedenen Größen, die für unterschiedliche Angeltechniken und Fischgrößen geeignet sind. Vergessen Sie nicht, dass der Köder oft über den Erfolg des Anglers entscheidet. In unserem umfangreichen Sortiment finden Sie eine große Auswahl an Kunstködern.
Twister und Ripper sind hervorragende Spinnköder für Barsche, Zander oder Hechte. Sie werden aus Silikon hergestellt und können verschiedene Formen haben. Mit der richtigen Bewegung des Köders und dem Geschick des Anglers werden die Raubfische zum Angriff provoziert. Besonders beliebt sind die Ripper. Sie sind den lebenden Fischen täuschend ähnlich. Sie bestehen aus einem Körper und einer Flosse. Twister sind Gummiköder, die einen Körper und eine spezielle Flosse haben, die dem Köder die richtige Bewegung verleiht. Sie sind bei Anglern sehr beliebt. Kleinere Exemplare eignen sich hervorragend für Barsche, während etwas größere Exemplare perfekt geeignet sind, um Hechte oder Zander zum Angriff zu provozieren. Die Farbpalette ist sehr breit und vielfältig.
Welche Farbe wirkt am besten? Das hängt von der Klarheit des Wassers, dem Wetter oder den Vorlieben der Fische ab, die in einer bestimmten Gegend leben. Bei der Unterscheidung zwischen verschiedenen Spinnködern darf man die Wobbler nicht vergessen. Sie bestehen in der Regel aus Kunststoff. Eine Variante sind sinkende Wobbler, die bis zu einer bestimmten Tiefe sinken und über dem Grund levitieren. Die andere Variante sind schwimmende Wobbler, die nahe an der Wasseroberfläche schwimmen. Zweifellos haben die Wobbler viele Anhänger! Der Köder mag nicht der billigste sein, aber seine Qualität und Wirksamkeit sind den Preis auf jeden Fall wert.
Beim Angeln gibt es unterschiedliche Schwierigkeitsgrade, daher sollten Sie die richtige Ausrüstung und Angelbekleidung für Ihre Bedürfnisse wählen. Wir bieten auch polarisierte Angelbrillen und Taschen für den bequemen Transport Ihrer Ausrüstung. Anglerbrillen reduzieren die Blendung auf der Wasseroberfläche und schärfen das Bild, was beim Angeln sehr hilfreich ist. Qualität ist unser oberstes Gebot, deshalb können Sie uns vertrauen und werden bestimmt nicht enttäuscht sein.