De
De
EUR
EUR
Hauptmenü
Hauptmenü
Wählen Sie aus 53992 Artikel im Angelshop erhältlich!
Hauptmenü
Suchparameter auswählen
Preis (€)
-
Länge (m)
Durchmesser (mm)
Tragkraft (kg)
Tragkraft (lb)
icon arrow Filtern

Fluorocarbon Schnüre

Das Material, das bis vor kurzem viele Kontroversen hervorrief, wird derzeit in vielen Arten des Spinningangelns verwendet. Was sind Fluorkohlenstoffschnüre? Es sind Angelschnüre, die aus einer Variante der Carbonfaser hergestellt werden und ehrlich gesagt, das Einzige, was sie mit einer traditionellen Angelschnur verbindet, ist... die Verwendung. Der wichtigste Vorteil von Fluorkohlenstoff ist, dass er den gleichen Brechungswinkel des Sonnenlichts wie Wasser hat und somit für Fische völlig unsichtbar ist. Er ist widerstandsfähiger gegenüber mechanischen Beschädigungen (im Vergleich zu Monoschnur), obwohl er eine etwas geringere Knotenfestigkeit aufweist. Das Material selbst ist schwerer als Nylon, sinkt also definitiv besser.
Fluorkohlenschnüre werden aufgrund der Unsichtbarkeit in Wasser sowohl als Hauptschnur als auch als Vorfachmaterial verwendet. Die kleinen Durchmesser eignen sich für Barsch- oder Forellensets, die etwas größeren werden sich bei der Jagd auf wählerische und schlecht fütternde Zander bewähren, die stärksten eignen sich perfekt als Material für Hechtvorfächer beim Angeln mit Jerk.